Blog-Archive

Weinende Wolken

Da wir die Tage schon mal beim Thema Wolken waren…

Es gibt natürlich nicht nur die flauschigen Schönwetterwolken, sondern auch die den Himmel bedekenden Regenwolken.

So wie alles im Leben immer mindestens zwei Seiten hat, so natürlich auch die Wolken. In diesem Fall bringen sie keinen angenehmen Schatten, sondern lebenspendenes Wasser, auf staubig gewordene Stellen. Doch so manch müde gewordenes Wesen, versteckt sich derweil scheu davor. So lange, bis es 2000 Stunden geregnet hat und man danach, die aufgefüllten Flüsse wieder ablaufen kann, um das regenscheue Wesen zu suchen, welches nach dem Weinen der Wolken, irgendwo am Flußufer seinen Durst stillen wird.

Die Welt schaut rauf, zu meinem Fenster
Mit müden Augen, ganz staubig und scheu
Ich bin hier oben, auf meiner Wolke
Ich seh‘ dich kommen, aber du gehst vorbei…

Zweitausend Stunden, hab‘ ich gewartet
Ich hab‘ sie alle, gezählt und verflucht
Ich hab‘ getrunken, geraucht und gebetet
Hab‘ dich flußauf- und flußabwärts gesucht…

Mitsingen und schauen ob die Wolken noch weinen oder die 2000 Stunden noch nicht rum sind…

Junimond ein musikalisches Geschenk von Rio Reiser auf das ich erst aufmerksam wurde, nachdem ich damals eine Cover Version dieses Liedes Junimond von der Gruppe Echt hörte.

Sucht euch eins aus und entscheidet selbst, welches Lied die Wolken gefühlvoller weinen lässt.

Dynamitgeco

Flauschige Wolken

Die flauschigen Wolken sind wieder da und zwar nicht nur in Arizona.

Wenn man in den letzten Monaten seinen Blick in den flugzeuglosen Himmel geworfen hat, dann wird einem wieder bewusst, wie stark Flugzeuge die Sicht auf das Firmament verändert haben.

Als man noch Kind war, flogen nur ab und zu Flugzeuge am Himmelszelt vorbei. Manchmal sogar Düsenjets mit einem Donnergrollen, daß man für einen kurzen Moment, das eigene Wort nicht mehr verstand.

Das Herunterfahren des Luftverkehrs, durch die Regierungen vieler Nationen, hat sicherlich freiheitliche Nachteile für uns, die wir gerne verreisen, gebracht. Es ist nicht mehr ohne weiteres möglich weit entfernte Regionen zu besuchen und sich die Welt dort anzuschauen.

Doch es hat auch etwas anderes mit sich gebracht. Die flauschigen Wolken sind zurück. Der Himmel ist nicht mehr mit künstlich erzeugten Kondensstreifen verschmutzt. Wilde Linien, die sich am Himmelsgwölbe abzeichneten, keinen schönen Anblick boten und zudem oftmals die Sonne nicht mehr hindurchließen. Das machen die Wolken zwar auch nicht und dennoch kommt die Sonne bei uns an. Es sind natürliche Zwischenräume, die für ein angenehmes Klima sorgen, wenn die fluffigen und flauschigen Schönwetterwolken den Himmel verziehren.

Und weil ich an diesem schönen Tag entspannt auf den, von flauschigen Wolken gesäumten Himmel schauen kann, mußte ich wiedermal ein paar Jahrzehnte zurück denken.

An das Lied Little Fluffy Clouds von The Orb. Damals habe ich es auf der zusammengestellten CD Logic Trance 2 neben vielen weiteren guten Liedern entdecken dürfen.

Viel Spaß beim hören

Dynamitgeco

RAINBOW LOVE

Rainbow Love heißt mein erstes kleines Album, welches am 26. Februar 2018 erschienen ist. Regenbogen Liebe, weil die Liebe manchmal so schön sein kann, wie ein Regenbogen, aber eben auch genauso schnell wieder verschwinden kann wie ein Regenbogen.

Das Bild auf dem Cover ist eine Aufnahme von Sydney aus dem Jahr 2006. Das Farbenspiel im Wasser erinnerte mich an die die Farben des Regenbogens und da ich diese schöne Stadt in Australien nur eine Woche erkunden konnte, verschwand sie leider, genau wie ein Regenbogen aus meinen Augen.

Wer möchte, kann sich das Album gerne auf den folgenden Seiten anhören.

Amazon
Bandcamp
Beatport
Charts in France
Deezer
Facebook
GooglePlay
iTunes
Napster
Soundcloud
Shazam
Spotify
Tidal
YouTube

Viel Spaß dabei!

Dynamitgeco

Online Musikvertrieb

Mal ganz abgesehen davon, daß seit dem 1. Dezember 2017 nun auch das zweite Lied bei Amazon, Deezer, Spotify, iTunes, Shazam, Tidal, Napster und GooglePlay verfügbar ist und die beiden Lieder A Lonely Hour und Wahre Gefühle jeweils nun auch eine Facebookseite haben, möchte ich noch ein paar Dinge erwähnen, an die man beim Vertrieb der eigenen Musik im Vorfeld eigentlich nicht wirklich denkt, wenn man nicht gerade ein alter Hase in der Musikindustrie ist oder schon Erfahrungen mit dem Onlinevertrieb gemacht hat. Eine kurze Zusammenfassung darüber könnt ihr nun hier lesen.

Ich habe mir im Übrigen die Mühe gemacht und eine Hörprobe erstellt, wie es sie oftmals bei den entsprechenden Onlineshops gibt und diese bei YouTube hochgeladen. Die komplette Fassung der Lieder habe nicht gleich gelöscht, aber dennoch aus der Suchfunktion bei YouTube herausgenommen. Was das wiederum für Auswirkungen hatte, darüber gibt es an anderer Stelle mehr.

Wer möchte, kann sich die Hörproben gerne bei YouTube ansehen bzw. anhören.

Nachdem ich es nun geschafft hatte, das erste Lied mit selbstgestaltetem  Coverartwork soweit fertigzustellen, daß es dann auch veröffentlicht werden konnte, bemerkte ich einen Schreibfehler. Nicht etwa auf dem fertigen Cover, sondern in den dazugehörigen Daten, die zur Übermittlung an die Onlinegeschäfte (Stores) benötigt werden. Da es noch drei Tage vor der Veröffentlichung (Release) waren, meldete ich den Fehler umgehend an den Vertrieb, im guten Glauben, daß dieser noch genügend Zeit hätte, den Fehler zu korrigieren. In Zeiten der Digitalisierung sollte sowas doch eigentlich kein Problem darstellen, dachte ich. Leider mußte ich feststellen, daß dem nicht so ist. Das Lied wurde bereits versendet und keine Änderungen waren mehr möglich.
Ob es nun technisch nicht möglich ist, so einen Fehler drei Tage vor dem Erscheinen zu korrigieren, darüber darf nun philosophiert werden.

Der Vertrieb an sich sollte laut Netzauftritt eigentlich in 44 Onlineshops stattfinden. Leider bekommt man als Künstler nicht wirklich die Möglichkeit dies zu überprüfen. Daher habe ich mir die Zeit genommen, die auf der Webseite genannten Partner im Netz ausfindig zu machen, um herauszufinden, wo das Lied überall zu bekommen ist. Die in Deutschland vielleicht bekanntesten Onlineshops und Streamingdienste waren auf jeden Fall dabei. Andere Websites hatten leider keine Suchfunktion und ich konnte daher auch nicht feststellen, ob es das Lied dort nun gibt oder nicht, ohne mich an entsprechender Stelle zu registrieren. Bei mancheinem propagierten Dienst, kann ich bis heute keines der beiden Lieder finden. Andere Dienste haben sich mittlerweile zu Einem zusammengeschlossen. Zudem mußte ich mit bedauern feststellen, daß das Lied Wahre Gefühle auf weit weniger Webseiten verfügbar ist, als A Lonely Hour. Warum dem so ist, gilt es noch herauszufinden. Daß es Onlineshops gibt, die nur ein bestimmtes Genre z.B. nur elektronische Musik anbieten, darauf wurde ja auf der Webseite hingewiesen.

Auf den Preis für das Lied, die EP oder das komplette Album, was man an den Vertrieb übergibt, hat der Künstler selbst im übrigen keinen Einfluß. Zudem ist darauf zu achten, daß die Musik ein bestimmtes Mindestmaß an Qualität hat. Eine MP3 Datei mit einer Datenrate von 8 kbit/s kann somit nicht vertrieben werden. Auch das Coverartwork muß ein entspechendes Format und bestimmte andere Voraussetzungen aufweisen. All das weiß man natürlich vorher nicht, es sollte jedoch keine allzu große Hürde darstellen, diesen Anforderungen gerecht zu werden, wenn man denn sein Ziel erreichen möchte. Etwas Zeit muß man natürlich schon mitbringen, wenn man sich z.B. noch nie mit Bildbearbeitung auseinandergesetzt hat und alles selbst machen möchte.

Hier nun ein Überblick meiner Netzrecherche mit den vorhandenen Information des Vertriebs und meinen hinzugefügten Links mit Anmerkungen zum Netzauftritt:

iTunes

Apple Music

Spotify

Deezer

Amazon

Google Play

Napster

TIDAL

Shazam

Pandora

Beatport

Classic Beatport

YouTube Red ist in Deutschland zur Zeit nicht vefügbar

7Digital Musikdienst aus dem vereinten Königreich England

Artistxite ( Es gibt noch eine FB Seite)

Astro Raku

Axwave (Softwareunternehmen)

BBM Shop (Blackberry Messenger) Der Dienst BBM Musik wurde 2013 eingestellt.

Beat.no (1 Minute Probehören)

CrowdTunes

Deutsche Telekom StreamON Keine Suchfunktion

FUHU Nabi 2 (Tablet für Kinder?)

Forest Incentives

FreeCarmen / Trebel Music USA/ Mexiko

Global Radio (Ibiza Global Radio / Webradio)

Gracenote Musik ID Technologie

Hitparade ?

La Musica – SBS (LaMusica mobile streaming app – Spanish Broadcasting System)

Mariposa ??

Mixagram

NEC ??? Musik??? Einen Googletreffer

Onkyo Music A Lonely Hour Hörprobe 1,09 €

Oursound ????

Pledge Music Lonely Hour Nicht auffindbar. Sorry! We couldn’t find any results, so here are some of our most popular artists instead:

Prodigium ?????

ROK Mobile UK (ROK Mobile is a SIM-only service and will offer UK consumers music streaming, unlimited phone calls, unlimited texts and 4GB of data each month.)

ROK Mobile US (siehe UK)

Rithm Musik Messenger Tot? Aber schönes Video

Soundhound Weder das Lied noch Dynamitgeco wurde gefunden. Das ist sehr schade.

Station Digital ???

Technics Tracks 1 Minute Probehören 1.09 €

The Overflow Ohne Konto keine Suche möglich

Triplay/MyMusicCloud

eMusic.com 1 min. Hörprobe 0,89 €

Weyv Keine Suchfunktion

World Of Brass Suche ohne Ergebnis

Hmvdigital Seit 31.08.2017 sind aller Nutzer des Dienstes nunmehr bei 7Digital.

openLIVE Keine Suchfunktion

Bei AppleMusic und iTunes frage ich mich, warum man eigentlich beides erwähnt, wenn es sich doch um das gleiche Unternehmen handelt, Marketing?

Aufgefallen ist jedoch auch, daß es die Lieder in Onlineshops gibt, die ich bisher nicht auf der Liste hatte. So zum Beispiel bei PlaceDJ.net oder Charts in France in der Kategorie Electronic / Downtempo.

Soviel erstmal zu meinen ersten Erfahrungen mit dem Online-Musikvertieb.

MfG

Dynamitgeco

 

 

%d Bloggern gefällt das: