Irgendwo über dem Regenbogen

Es war Sommer. Es war auf der Wiese neben dem Fußballplatz. Ich hatte einen Walkman dabei. „Hey, hast du Lust dieses supercoole Lied mit mir zu hören? Wir können uns den Kopfhörer teilen.“ Sie lächelte mich an und willigte ein. Und so lagen wir beide nebeneinander auf der leicht abgeschrägten Wiese mit Blick in den Himmel und uns im Augenwinkel. Die Musik brachte uns zusammen und zum gemeinsamen Träumen. Damals, zu Zweit, für einen kurzen Moment, verloren irgendwo über dem Regenbogen…

Heute habe ich eine schöne neue Version dieses Liedes, welches wir damals in der Version von Marusha hörten, entdecken dürfen.

Elon – Somewhere over the Rainbow

Auch diese Version kann uns träumen lassen…

Wir müssen es nur zulassen.

Schöne Erinnerungen wünscht

Dynamitgeco

Über Dynamitgeco

Was soll ich dir noch sagen, es ist doch alles schon gesagt. Ohne uns sind wir die Hälfte wert. Wir geh'n vorbei und seh'n es nicht. https://www.youtube.com/user/Dynamitgeco

Veröffentlicht am 2. Juli 2021 in Leben, Liebe, Musik, Natur, Philosophie, Poesie und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: