Kronleuchterladen

Ähnlich wie beim schaukeln am Kronleuchter, kann man auch als Mann zur absoluten Höchstform auflaufen und sich dem Leben mit all seinen betäubenden Seiten hingeben. Vorzugsweise mit den Frauen, die man im Allgemeinen mit ein paar Piepen, etwas Honig und der Lebemanneinstellung begeistern kann. Chaotisch wird es dann, wenn der Held vom Kronleuchterladen auf ein unverletzliches, ja im verschobenen Selbstbild, vielleicht sogar unzerstörbares Feierweib trifft, welches jeden Tag von Kronleuchter zu Kronleuchter schwingt und beide feststellen, daß sie Kronleuchtersüchtig sind. Ob es nun der exessive Gebrauch der Kronleuchter ist, um sich für den Moment geliebt zu fühlen und das Leben zu spüren oder aber um sich mit den vielen Kronleuchtern zu brüsten und so zumindest den Schein zu wahren, von all diesen Kronleuchterblendern geliebt worden zu sein.

Beides ist und bleibt jedoch eine künstlich erschaffene Scheinwelt, die mit echter Liebe und wahren Gefühlen nichts zu tun hat.

Fakt ist jedoch, an einem echten Kronleuchter lässt sich nicht gut schaukeln da er zu einem anderen Zweck entworfen wurde und man sollte sich vielleicht vorher überlegen, wie viele echte Kronleuchter man bei sich zu Hause aufhängen kann, ohne daß sich die Blender aus dem Kronleuchterladen am Ende in irgendwelchen Gedenkzimmern stapeln.

Bausa – Was du Liebe nennst

Dynamitgeo

Kronleuchter

Man kann es als eine völlig ausgeflippte Sache ansehen, als Extase, als Ausbruch, als Überschreitung aller Regeln, eine völlige Selbstaufgabe für einen kurzen Moment. Einen Moment, den man absolut genießt und auskostet. Wo man das pure grenzenlose Leben lebt. Bis die Nacht und der Ausnahmezustand aufhört, werden die Sinne vernebelt, damit die Realität ausgesperrt bleibt. Machen wozu man Lust hat, am Kronleuchter schwingen und leben als gäbe es kein Morgen mehr. Doch es ist in Wahrheit nichts anderes, als das Weglaufen vor sich selbst und den sich angehäuften Problemen. Der Höhepunkt einer depressiven Episode, die nicht anders zu ertragen ist, als daß man sich in diese Welt begibt, um von den täglich wiederkehrenden, erdrückenden Gedanken davon zu laufen. Doch sie holen dich jeden Tag wieder ein, egal wie sehr du versuchst Nacht für Nacht vor ihnen und der Relität zu entfliehen. Am Ende wirst du dich dafür schämen und zwar nicht nur jeden Tag aufs Neue, sondern vielleicht für den Rest deines Lebens. Denn je mehr du das Leben ausgekostet hast, desto weniger kann dir das Leben danach noch bieten. Du wirst beginnen müssen ein neues Leben zu leben. Jeden Tag neu zu erfahren. Neu zu entdecken. Neu lieben zu lernen. Dich selbst neu kennen zu lernen. Zu erfahren wer Du bist und was Du möchtest. Einmal auf null setzen und Neustarten. Danach verblassen die alten Zustände und Ängste. Der Drang danach auszuflippen versiegt. Du wirst als gefästigter neuer Mensch auferstehen. Wie ein Phönix aus der Asche. Doch niemand kann dir dabei helfen. Du mußt es selbst schaffen. Du mußt es selber wollen. Es ist dein Leben und deine Entscheidung etwas zu ändern. Immer.

Sia – Chandelier

Dynamitgeco

Nenn‘ mich wie Du willst

Bist auch du so wie alle sind und hast nichts zu sagen? Dann geh‘ zu denen, die für dich denken! Da bekommst du dann die Regeln und Befehle. 😉

Böhse Onkelz – Nenn‘ mich wie du willst vom Album Heilige Lieder

Mein verschissen’nes kleines Leben
Haben andere in der Hand
Ich brauche keine Freiheit
Kein Herz und kein Verstand

Ich brauch‘ die Zwänge unseres Lebens
Die Fesseln meiner Seele
Ich brauch die, die für mich denken
Ich brauche Regeln und Befehle

Nenn‘ mich wie Du willst
Gib‘ mir Deinen Namen
Ich bin so wie alle sind
Ich hab‘ euch nichts zu sagen

Nenn‘ mich wie Du willst
Gib‘ mir Deinen Namen
Ich bin so wie alle sind
Ich hab‘ euch nichts zu sagen

Ich habe zwei Gesichter
Ich bin nicht doof, doch auch nicht schlau
Ich geh‘ sonntags in die Kirche
Montags schlag‘ ich meine Frau

Ich bade mich in Dummheit
Bin ein übler Denunziant
Ich kreuzige mich selbst
Und ich bin stolz auf unser Land

Nenn‘ mich wie Du willst
Gib‘ mir Deinen Namen
Ich bin so wie alle sind
Ich hab‘ euch nichts zu sagen

Nenn‘ mich wie Du willst
Gib‘ mir Deinen Namen
Ich bin so wie alle sind
Ich hab‘ euch nichts zu sagen

Mein verschissen’nes kleines Leben
Haben andere in der Hand
Ich brauche keine Freiheit
Kein Herz und kein Verstand

Ich brauch‘ die Zwänge unseres Lebens
Die Fesseln meiner Seele
Ich brauch die, die für mich denken
Ich brauche Regeln und Befehle

Nenn‘ mich wie Du willst
Gib‘ mir Deinen Namen
Ich bin so wie alle sind
Ich hab‘ euch nichts zu sagen

Nenn‘ mich wie Du willst
Gib‘ mir Deinen Namen
Ich bin so wie alle sind
Ich hab‘ euch nichts zu sagen

Nenn‘ mich wie Du willst
Gib‘ mir Deinen Namen
Ich bin so wie alle sind
Ich hab‘ euch nichts zu sagen

Nenn‘ mich wie Du willst
Gib‘ mir Deinen Namen
Ich bin so wie alle sind
Ich hab‘ euch nichts zu sagen

Das Jahr ist halb vergangen

Das Jahr ist halb vergangen. Es ist Sommersonnenwende. Dazu gibt es heute ein Lied aus dem schönen Pommern, das mit seinen Städten und Ostseebädern Ahlbeck, Stralsund, Stolp, Stolpmünde, Stettin, Stargard in Pommern, Kolberg, Köslin, Cammin in Pommern, Heiligendamm und Greifswald, um nur ein paar zu nennen, schon vor hunderten von Jahren, die Kornkammer Deutschlands darstellte und gerne für einen Erholungsurlaub in Frage kam.


Das Jahr ist halb vergangen,
der Bauer mäht das Korn.
So Manche hat zur Sommerzeit
ihr Herz verlor’n.
Das Meer trägt viele Schiffe,
die fahren bald vorbei.
Für Einen, der bald kommen mag,
halt ich mein Herze frei.

Wer mehr über die Geschichte in Pommern erfahren oder sich engagieren möchte, kann z.B. mit der Landsmannschaft Pommern kontakt aufnehmen. In der Preußischen Allgemeinen Zeitung erscheint seit Juni 2018 zudem die Pommersche Zeitung als wöchentliche Beilage.

Eine geschichtsträchtige Sommersonnenwende wünscht

Dynamitgeco

Ich träum so in Gedanken, ganz allein und ohne Schranken…

Wie unterschiedlich die Denke zwischen Mann und Frau doch sein kann, in ein und der selben Situation. Vielleicht das beste Argument dafür, daß die bescheidene Gleichmacherei der Geschlechter und dieser ganze Genderwahnsinn, welcher einer irregeleiteten Bande aufmüpfiger, ungehobelter Grünschnäbel entsprungen sein muß, eines der sinnlosen Unterfangen ist, was sich der Mensch ausgedacht hat. Wir sind nicht nur nicht gleich, sondern sogar sehr unterschiedlich. Es wäre ja auch ziemlich bedauerlich, wenn dem nicht so wäre. Was würden wir dann interessant, anziehend oder erotisch finden? Wir brauchen keine Gleichmacherei, sondern mehr Individualismus und Fokus auf jeden Einzelnen. Ich bin nicht wie du und du bist nicht wie ich. Und trotzdem können wir bestimmt miteinander auskommen, wenn wir uns auf gewisse Punkte des Zusammenlebens einigen.

Henry Valentino – Im Wagen vor mir

Einen Gang zurückschalten hilft oft, das Leben wieder streßfreier und ohne unbegründete Ängste wahrzunehmen. Sicher ist das leichter gesagt als getan, aber ich bin der festen Überzeugung, daß jeder es lernen kann, aus der Spirale des Wahnsinns zu entkommen 😉

Sodann, genießt das nette Lied bei einer gemütlichen Autofahrt und träumt so in Gedanken, ganz allein und ohne Schranken…

Dynamitgeco

Zabadak

Es gibt so Situationen, da muß man einfach an lustige Momente der Vergangenheit denken. Einer davon ist der, als der von uns, auf spontanen Zuruf getaufte Zabadak, versuchte seine ersten Schwimmerfahrungen im Meer zu sammeln. Er hatte, wenn ich mich nicht ganz täusche, einen Schwimmring und Schwimmflügel an und sprang bei jeder Welle, wie ein aufgeschrecktes Huhn zum Strand zurück. Das Lustige war jedoch, daß dieser Kamerad aus einem mir völlig unbekannten asiatischen Kulturkreis stammende Herr kein Kind mehr, sondern ein durchaus erwachsener Mann im mittleren Alter war. Es war richtig lustig ihm bei seinen Meerwasserexkursionen zuzusehen. Wir oder genauer gesagt, meine Reisepartnerin und Lebensabschnittsgefährtin nannte ihn Zabadak, was dem Ganzen irgendwie den passenden Namen gab. Schau dir mal den Zabadak da vorne an. Ich lach mich weg.

Manchmal sieht man Menschen, die ähnliche lustige Dinge tun, wie durch das Meerwasser zu staksen oder es als Taufwasser herzunehmen und sich damit zu bekreuzigen. In sochen Augenblicken, fällt mir sofort der Zabdak aus dem Jahre 2015 wieder ein und die neuen Figuren sind sodann dem Zabadak seine Verwanten. 😀 Wenn man an manchen Orten zu genau hinsieht, stellt man allerdings fest, daß die Welt voller solcher Zabadaks sein kann. Ob Kleine, ob Große, sie alle haben ihren Zabadak, den sie, in vermeindlich unbeobachteten Momenten, raushängen lasssen.

Und nun solltet ihr euch auch das Lied dazu anhören, falls ihr auch mal einen Zabadak seht, habt ihr vielleicht nicht das selbe Lachen und die Situationskomik in eurer Erinnerung wie ich, aber zumindest eine passende Melodie. 😉

Saragossa Band – Zabadak

PS: Schaut euch mal alle die Leute in eurer Umegbung an und ihr werdet vielleicht feststellen, daß der eine oder andere, den ihr nicht auf dem Schirm hattet, vielleicht auch so ein Zabadak ist 😉

Viel Spaß mit eurem neuen Zabadak oder mit den tollen Bildern in diesem Video

Dynamitgeco

Heute hier, morgen dort

Ein weiteres tolles Lied, welches es verdient hat gehört zu werden.

Hannes Wader – Heute hier, morgen dort

Auch dieses Cover von MusicPlanet finde ich nicht schlecht.

Viel Spaß beim zuhören

Dynamitgeco

1000 km

Meine Tränen sind im Meer, dort geht es ihnen gut
Ich komme manchmal noch um ihnen nachzusehen
Häng‘ die Füße in die Flut
In meinem Auto riecht es noch nach dir und dem Tabak
Nachdem du ausgestiegen bist hab‘ ich das Fenster zugemacht

Und ich fahr‘
Tausend Kilometer
Und mit jedem Meter
Blüh‘ ich ein bisschen auf
Den Fuß am Gas
Ich fahr‘ mit meinem alten Ranger
Und ein paar Tage später
Kommt die Sonne wieder rausIch trete fester ins Pedal
Schalt‘ noch einen Gang hinauf
Seit ich losgefahren bin hab‘ ich nicht mehr in den Rückspiegel geschaut
Und am Straßenrand, da stellt sich mein Orchester auf
Und sie spielen mir dieses Lied, sagen, „schön, daß es dich gibt“
Es geht bergauf

Und ich fahr‘
Tausend Kilometer
Und mit jedem Meter
Blüh‘ ich ein bisschen auf
Den Fuß am Gas
Ich fahr‘ mit meinem alten Ranger
Und ein paar Tage später
Kommt die Sonne wieder raus

Wenn ich dann nach Hause komm‘
Geb‘ ich eine Runde aus und um drei geh‘ ich nach Haus‘
Vielleicht auch ein bisschen blau
Und wenn ich dann schlafen geh‘
Kommen die Zugvögel vorbei, rufen, „du bist nicht allein
Wir können uns den Himmel teilen“

Und ich fahr‘
Tausend Kilometer
Und mit jedem Meter
Blüh‘ ich ein bisschen auf
Den Fuß am Gas
Ich fahr‘ mit meinem alten Ranger
Und ein paar Tage später
Kommt die Sonne wieder raus

Julian Le Play – 1000 km

Es ist zwar kein Ranger und Tabak hat er auch noch nicht gesehen aber die 1000 km dürften schon hinkommen… 😉

Dynamitgeco

Ich bin in dir

Hörst du diese Lieder?
Böhse Onkelz immer wieder
Sie sind ein Teil von meinem Leben

Sie sind ein Teil von mir
Sie sind für dich, ich schenk sie dir
Mehr kann und will ich dir nicht geben

Weißt du wirklich wer ich bin?
Wie ich denke, wie ich fühle?
Liebst du mich
Weil ich es bin, oder weil ich dich belüge?

Du bist in mir, wohin ich geh
Doch siehst du auch, das was ich seh?

Ich seh‘ mich an und frag mich
Ich seh‘ mich an und frag mich warum
Warum bin ich wie ich bin?

Warum lach ich, wenn ich traurig bin?
Kann ich sehen oder bin ich blind?
Ich such die Antwort auf meine Fragen

Die Gedanken malen Bilder
Doch ich finde keinen Rahmen
Der Wind spricht zu mir
Er wünscht mir Glück, er flüstert meinen Namen

Er sagt: „Ich bin in dir, wohin du gehst
Doch siehst du auch, das was ich seh?

Die Gedanken malen Bilder
Doch ich finde keinen Rahmen
Der Wind spricht zu mir

Er wünscht mir Glück, er flüstert meinen Namen
Er sagt: „Ich bin in dir, wohin du gehst
Doch siehst du auch, das was ich seh?

Ich warte auf ein Zeichen
Ich warte auf ein Zeichen von dir
Ich such die Antwort auf meine Fragen

Böhse Onkelz – Ich bin in dir

Trancemaster Goahead XL-Mix

Eine meiner ersten Mix CD’s kaufte ich mir in den 90ern. Diese Zusammenstellung prägte sodann auch die nachfolgenden Jahre. Es gab natürlich die unterschiedlichsten Richtungen. Mal ging es eher in den Trance oder Goa Bereich, dann fand ich Acid, House oder Hardtrance cool. Was ich nie leiden konnte waren Menschen, die sich auf lediglich eine Musikrichtung versteiften. Diese Leute waren einfach nur unflexible Laberlappen, mit denen man sich vielleicht noch das Auto teilte, um zu einem Rave zu kommen, nur um dann dort Sunshine in the Air schmal abzufeiern. Here we go again… Dance to the Rythm 😉 Für mancheinen war es sogar nur BumBumBum… Menschen ohne Gehör, Fantasie und einen Sinn für Kunst. Ich habe damals elektronische Musik für die perfekte Musik gehalten, da sie immer genauso ist, wie sie sein soll. Fehlerfrei und ohne einen falschen Gitarrengriff oder einen schiefen Ton, der deine Traumreise stören könnte.

Aber was erzähl ich hier. Hört euch diesen verdammt geilen GOAHEAD MIX an! Da kann so manch anderer Mix immer noch einpacken. I need your Love…

Trancemaster Goahead XL-Mix

Viel Spaß mit diesem hammergeilen XL-Mix und wir sehen uns Somewhere over the Rainbow bei Minute 24 in unseren Träumen und dort reisen wir an jeden Ort im Universum, ohne eine Bewegung 😉

Dynamitgeco

%d Bloggern gefällt das: